Ärzte tarifvertrag öffentlicher dienst

Die Abteilung Organisation und Tarifverhandlungen ist eine Aufteilung des öffentlichen Sektors mit der Hauptaufgabe und Funktion des Schutzes und der Förderung der sozioökonomischen Interessen der Mitglieder durch Tarifverhandlungen. Tarifverhandlungen sind ein interaktiver Prozess, an dem zwei oder mehr Parteien mit gegensätzlichen Interessen beteiligt sind, die versuchen, eine für beide Seiten akzeptable schriftliche Vereinbarung zu erzielen, die als Tarifvertrag bekannt ist. Ein von den Parteien geschlossener Tarifvertrag enthält Beschäftigungsbedingungen sowie alle anderen Fragen von beiderseitigem Interesse. 9. Sofern im Tarifvertrag nichts anderes steht, hat der Arbeitgeber das Recht, weitere Angaben zu verlangen, um den Anspruch auf Krankheitsurlaub mit Entlohnung zu bestimmen. Dies gilt insbesondere im Falle einer Bestimmung, die von “… den Arbeitgeber dieser Bedingung in einer Weise und zu einem vom Arbeitgeber festgelegten Zeitpunkt zu erfüllen.” Solche Ersuchen um zusätzliche Informationen müssen jedoch rechtzeitig, praktisch und angemessen sein. Der Arbeitgeber muss zu einem Zeitpunkt einen Antrag stellen, der es einem Arzt gestattet, den Zustand eines Arbeitnehmers während des Zeitraums zu bescheinigen, in dem der Urlaub erforderlich ist, oder einem Arbeitnehmer ausreichend Zeit zur Verfügung zu stellen, um dem spezifischen Antrag nachzukommen. Der Arbeitgeber muss angeben, welche Art von Nachweis er verlangt. Der Arbeitgeber muss angemessene Grenzen für die Art der erforderlichen Informationen setzen, damit die Privatsphäre eines Arbeitnehmers nicht unangemessen verletzt wird. Der Arbeitgeber hat die ihm erhaltenen oder anderweitig zur Verfügung stehenden Informationen bei der Feststellung, ob ein Anspruch auf Entlohnung besteht oder nicht, angemessen zu berücksichtigen. 21. Urlaub für medizinische und zahnärztliche Ernennungen von Mitarbeitern des Treasury Board fällt unter die Urlaubspolitik des Arbeitgebers.

Als solches ist sie nicht Bestandteil des Tarifvertrags und keine Angelegenheit, die bei einem Schiedsverfahren/einer Entscheidung angefochten werden kann. Es sei darauf hingewiesen, daß der Tarifvertrag vor 1971 vorsah, daß Arbeitnehmer eine Bank von Sonderurlaubsgutschriften bis zu einem Höchstbetrag von 25 Tagen für Eheurlaub, Trauerurlaub, Urlaub für die Geburt eines Kindes und Urlaub “aus anderen Gründen” (einschließlich Krankheit in der unmittelbaren Familien- und Arzt- und Zahnarzttermine) erhalten. Als diese Bestimmung aus dem Tarifvertrag gestrichen wurde, gab der Arbeitgeber an, dass er den Arbeitnehmern weiterhin eine Auszeit für Termine erteilen werde, was sich in der Urlaubspolitik des Arbeitgebers niederschlägt. Die Regierung stützte sich auf einen Panel-Bericht, der besagte, dass Albertas Ärzte weit mehr machen als andere Provinzen, und das Haupthindernis für die Zahlung von Reformen ist das Master-Abkommen. Der Bericht sagte auch, dass Alberta bei der Reform der Arztgehälter hinterherhinkt und dass der Mastervertrag mit der Ärztekammer schwer zu ändern ist. (1) Das Recht eines Arbeitnehmers auf Privatsphäre muss mit dem Recht des Arbeitgebers in Absentu) abgewommen sein, den Anspruch auf die im Tarifvertrag geltend gemachte Leistung (z. B. Krankenstand mit Entgelt) oder die Verpflichtungen eines Arbeitgebers nach dem einschlägigen Gesetz (z. B.

Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften oder Menschenrechtsvorschriften) zu gewährleisten. Im Haushalt der vergangenen Woche wurden keine Mittel für Gehaltserhöhungen im öffentlichen Sektor bereitgestellt. In Bezug auf die Verhandlungen über die Gehälter und andere Beschäftigungsbedingungen vertritt die Abteilung die Mitglieder in den beiden Tarifräten des öffentlichen Dienstes, d. h. die Mitglieder; der Koordinierungsrat des öffentlichen Dienstes (PSCBC) und der Sektorale Tarifrat für öffentliche Gesundheit und soziale Entwicklung (PHSDSBC). Die beiden Verhandlungsräte haben im Laufe der Zeit Zahlenvereinbarungen abgeschlossen, die Auswirkungen auf die Mitglieder haben. Die Abteilung stellt durch ihre Überwachungsmechanismen auch sicher, dass die Arbeitgeber die vereinbarten Tarifverträge und -politiken korrekt einhalten und umsetzen. Darüber hinaus informiert die Abteilung ständig über neue Entwicklungen und Trends im Bereich der Tarifverhandlungen, um sicherzustellen, dass die Mitglieder jederzeit ausreichend informiert werden.